vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Efficient Replenishment

Efficient Replenishment und Continuous Replenishment sind Teile des ECR-Konzeptes. Sie stehen für eine "effiziente Warenversorung" und bezeichnet die Zusammenarbeit im Bereich Information und Kommunikation sowie in der Logistik.


Das verwendete Belieferungssystem wird durch einen auf den Kunden und dessen tatsächliche Nachfrage abgestimmten Prozess ersetzt und somit der Waren- und Informationsfluss hinsichtlich seiner Effizienz optimiert. Effizienz bedeutet hier den Informationsfluss mittels Electronic Data Interchange (EDI) und den Warenfluss mit weniger Handling zu gestalten.


Aufgaben & Ziele 

Das Ziel von Efficient Replenishment ist letztendlich die Schaffung eines effizienten Distributionssystems, bei dem die Produktion durch die Nachfrage der Kunden am Verkaufspunkt gesteuert wird. Der Konsument soll mit dem "richtigen Produkt am richtigen Ort zur richtigen Zeit in der richtigen Menge und Qualität" versorgt werden.


Vorteile

  • Reduzierte Warenbestände
  • Optimierte Lagerführung
  • Senkung der Annahmeverweigerungen und Warenrückgaben
  • Optimierung des Transports
  • Absenkung der Bestandslücken
  • Prozesse werden schneller und transparenter
  • Integration der Prozesskette in der Warenversorgung
  • Kommunikation mittels Standards
  • Wissen

Maßnahmen, um diese Vorteile zu erreichen und einen effizienteren Warenfluss zu realisieren, sind Konzepte wie Computer Assisted Ordering, Vendor Managed Inventory, Synchrone Produktion durch bessere Integration der Zulieferer, Cross Docking sowie Efficient Unit Loads.






Veranstaltungen

Logistik-Forum Wien, Konzernzentrale der Österreichischen Post AG
Logistik-Forum Graz, Raiffeisen Landesbank Raaba
Powerday Transportmanagement, Stahlwelt Linz
Infoveranstaltung: Regionale Wertschöpfungsketten als Treiber von Sicherheit und Nachhaltigkeit, Design Center Linz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: