vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Gozintograph

Als Gozintographen bezeichnet man eine grafische Darstellung die etwa bei der Fertigungsplanung zur Bedarfsermittlung dient oder auch bei der Fertigungstermin- und Maschinenbelegungsplanung unterstützt.


Der Gozintograph nutzt die hierarchische Darstellung, das heißt er beginnt unten mit den Rohstoffen (R), enthält in der Mitte die Zwischenprodukte (Z) und am oberen Rand die Endprodukte (E). Da er nur die Gesamtmenge zeigt und nicht auf die Fertigungstiefe und einzelnen Produkte eingeht, kann der Gozintograph eher mit einer Mengenübersichtsstückliste verglichen werden.

Miit einem Gozinthographen werden die Konstruktionszusammenhänge in der Produktion visualisiert. Basis ist eine Strukturstückliste, die mehrere (oder alle) Produktionsstufen zeigt. Der Gozinthograph nutzt dabei die Diagrammform um zu zeigen, welche Menge von Rohstoffen in die Zwischenfabrikate bzw. Endprodukte eingehen. Die in dieser Darstellung enthaltenen Mengen werden im Gozintographen durch Pfeile visualisiert.

Der Gozintograph ist entsprechend 

  • ein Hilfsmittel zur Darstellung der Erzeugnisstruktur für die Bedarfsermittlung
  • ein unterstützendes Element zur Fertigungstermin- und Maschinenbelegungsplanung
  • eine Visualisierungsform, welche zwischen Struktur- und Mengenübersichtsstückliste angesiedelt ist





Veranstaltungen

Best Practice Company: Österr. Post AG, Logistikzentrum Steiermark, Kalsdorf
Logistik-Forum Wien, Konzernzentrale der Österreichischen Post AG
Logistik-Forum Graz, Raiffeisen Landesbank Raaba
Powerday Supply Chain Management, Voestalpine Gästehaus Linz
Powerday Transportmanagement, Stahlwelt Linz
Infoveranstaltung: Regionale Wertschöpfungsketten als Treiber von Sicherheit und Nachhaltigkeit, Design Center Linz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: