vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Materialeinkaufsvolumenstruktur

Die Kennzahl der Materialeinkaufsvolumenstruktur zeigt die Zusammensetzung des Einkaufsvolumens und kann zur Beurteilung der Breite des Sortiments herangezogen werden.


Zur Berechnung dieser Kenngröße wird im Zähler der monetär bewertbare Betrag des gewünschten Materials eingesetzt. Im Nenner wird entsprechend dazu das monetär bewertbare Gesamteinkaufsvolumen des Unternehmens oder verschiedener Bereiche oder Materialgruppen eingetragen.

Diese Kennzahl bietet ein breites Anwendungsgebiet, da sie analog in allen Unternehmensbereichen eingesetzt werden kann. So kann der Wert im Zähler Einzelmaterialien, Materialgruppen, Hilfs- und Betriebsstoffe, Zuliefer- und Ersatzteile, Handelswaren, etc. beschreiben, und die Zahl im Nenner ebenfalls nach Materialgruppen, ABC/XYZ-Segmenten, Verantwortungsbereichen, etc. gegliedert werden.

Formel 

Materialeinkaufsvolumenstruktur [%] = Jahreseinkaufsvolumen Material X [€] x 100 / gesamtes Materialeinkaufsvolumen p.a. [€]






Veranstaltungen

Best Practice Company: Österr. Post AG, Logistikzentrum Steiermark, Kalsdorf
Logistik-Forum Wien, Konzernzentrale der Österreichischen Post AG
Logistik-Forum Graz, Raiffeisen Landesbank Raaba
Powerday Supply Chain Management, Voestalpine Gästehaus Linz
Powerday Transportmanagement, Stahlwelt Linz
Infoveranstaltung: Regionale Wertschöpfungsketten als Treiber von Sicherheit und Nachhaltigkeit, Design Center Linz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: