Lösen Sie Ihre Herausforderungen im
VNL Netzwerk

Werden Sie Teil eines wachsenden Netzwerkes aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft und gestalten Sie aktiv die Entwicklung der Logistik mit!

vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Out-of-Stock

Der Begriff Out-of-Stock stammt aus dem (Einzel)handel, und beschreibt eine Situation bei der gewisse Produkte am Point of Sale für den Endkunden nicht verfügbar sind.


Sind die gewünschten Artikel nicht zur richtigen Zeit in passender Qualität und Quantität am benötigten Ort (POS) verfügbar, so entstehen dem Unternehmen im Regelfall Umsatzeinbußen. Gründe dafür sind zumeist Mängel bei der Bestellung, Liefer- und Platzierungsprobleme bzw. Unzulänglichkeiten bei der Regalbestückung. Etwa die Hälfte aller Kunden entscheiden sich laut Studien in einer derartigen Situation für einen Kaufabbruch bzw. einen Geschäftswechsel. Die restlichen Käufer schieben den Kauf auf bzw. wechseln die Marke oder die Variante der Ware.

Ziel aller Anstrengungen und Aktiviäten zur Verbesserung ist das Erreichen einer Never-out-of-stock Situation (NOOS) bei der alle Artikel ständig verfügbar sind. Maßnahmen dazu sind etwa eine verbesserte (Beschaffungs)-
planung, automatisierte Dispositionssysteme bzw. die Sensibilisierung der Mitarbeiter im Handel auf das Problem.






Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: