vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Rahmenvertrag

Unter einem Rahmenvertrag versteht man ein Regelwerk das eine längerfristige Geschäftsverbindung zwischen Lieferanten und Käufer organisiert.


Rahmenverträge haben den Vorteil, dass die Käufer einerseits bessere Konditionen erzielen und die Lieferanten andererseits ihre Kunden an sich binden können. Vorrangiges Ziel dieser Verträge ist es, den Kosten- und Zeitaufwand bei Bestellungen zu reduzieren, indem man im Vertrag die Grundparameter bereits festlegt.

So können beispielsweise der Preis, die Lieferkondition sowie der Anlieferort im Vertrag geregelt sein, die jeweilige Menge wird dann jeweils im konkreten Auftrag definiert. In einem Rahmenvertrag können etwa auch Mengen sowie ein Zeitrahmen für die Abnahme festgelegt sein. Die vereinbarte Menge wird dann innerhalb des Zeitfensters in entsprechenden Losgrössen abgerufen.

Ein Rahmenvertrag soll grundsätzliche Aspekte der Zusammenarbeit regeln, jedoch weiterhin genügend Freiraum für Einzelfälle beinhalten.






Veranstaltungen

Logistik-Forum Wien, Konzernzentrale der Österreichischen Post AG
Logistik-Forum Graz, Raiffeisen Landesbank Raaba
Powerday Transportmanagement, Stahlwelt Linz
Infoveranstaltung: Regionale Wertschöpfungsketten als Treiber von Sicherheit und Nachhaltigkeit, Design Center Linz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: