vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

RFS - Road Feeder Service

RFS (Road Feeder Service) oder Luftfrachtersatzverkehr steht für LKW-Transporte im Auftrag von Fluglinien.


Aufgrund der Tatsache, dass das Frachtaufkommen der Luftfracht in den letzten Jahrzehnten gestiegen ist, die Kapazitäten der Flugzeuge jedoch nicht entsprechend mitgewachsen sind, haben viele Airlines auf ein RFS-System umgestellt. Dabei geht es darum, dass die Ware über Hub`s transportiert wird. Im Auftrag der Airline wird die Ware per LKW von den sogenannten "off-line-airports" vorgeholt und von den grossen Umschlaghub`s wie Frankfurt, Paris oder London per Luftfracht verschickt. Dieses System läuft auch vice versa - sprich die Ware kommt per Luftfracht an den Umschlaghub`s an, und wird per LKW an den entsprechenden "off-line-airport" weitergeleitet.

Durch eine günstige Kostenstruktur hat sich dieses System sehr schnell etabliert, und auch die Zeitverluste können durch Weiterleitungen und Vorholungen über Nacht sehr gering gehalten werden, wodurch für den Spediteur und Kunden kaum ein Unterschied besteht. Ein RFS-LKW wird rechtlich wie ein Luftfrachttransport behandelt und fährt auch unter einer Flugnummer.






Veranstaltungen

Best Practice Company: Österr. Post AG, Logistikzentrum Steiermark, Kalsdorf
Logistik-Forum Wien, Konzernzentrale der Österreichischen Post AG
Logistik-Forum Graz, Raiffeisen Landesbank Raaba
Powerday Supply Chain Management, Voestalpine Gästehaus Linz
Powerday Transportmanagement, Stahlwelt Linz
Infoveranstaltung: Regionale Wertschöpfungsketten als Treiber von Sicherheit und Nachhaltigkeit, Design Center Linz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: