vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Seehafenhinterlandverkehr

Der etwas sperrige Begriff Seehafenhinterlandverkehr bezeichnet alle Transporte die im Zuge des Vor- und Nachlaufes von Seefrachttransporten generiert werden.


Das Seehafenhinterland beschreibt im Allgemeinen das Einzugsgebiet, das vom Hafen aus mit Importgütern versorgt wird, bzw. in dem Exportwaren bereitgestellt werden. Vorwiegend geht es dabei um die Anlieferung und den Abtransport von Containern, die per Seefracht transportiert werden, und dazu vom Produzenten zum Hafen oder eben umgekehrt befördert werden müssen. Zum Einsatz für diese Zu- und Ablaufverkehre der Seehäfen kommen die Verkehtsträger Strasse, Schiene sowie Binnen- bzw. Küstenschifffahrt. Der Luftfracht- verkehr spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle.






Veranstaltungen

Best Practice Company: Österr. Post AG, Logistikzentrum Steiermark, Kalsdorf
Logistik-Forum Wien, Konzernzentrale der Österreichischen Post AG
Logistik-Forum Graz, Raiffeisen Landesbank Raaba
Powerday Supply Chain Management, Voestalpine Gästehaus Linz
Powerday Transportmanagement, Stahlwelt Linz
Infoveranstaltung: Regionale Wertschöpfungsketten als Treiber von Sicherheit und Nachhaltigkeit, Design Center Linz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: