vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Stapeloptimierung

Die Stapeloptimierung (auch Stauraumoptimierung) ist ein Verfahren, dass die Bildung von logistischen Einheiten unterstützt. Dabei werden alle Packstücke so im vorgegebenen Raumvolumen positioniert, dass der Auslastungsgrad maximiert wird.


Um eine Stapeloptimierung wirtschaftlich durchführen zu können, müssen gewisse Grunddaten wie Gewicht, Abmessungen oder auch Verpackungseinheiten und -größen vorhanden sein. Basierend auf diesen Informationen können, je nach Komplexität der Aufgabe, auch computergestützte Verfahren mit Lösungsalgorithmen verwendet werden.

Ziele der Stapeloptimierung sind unter anderem die Erhöhung der Produktanzahl je Versandeinheit (Karton, Palette, Container, ...), die Reduktion der Transportkosten und des Verpackungsmaterials, ein erhöhtes Maß an Sicherheit  sowie eine Verringerung von Ladungsschäden.






Veranstaltungen

Logistik-Forum Wien, Konzernzentrale der Österreichischen Post AG
Logistik-Forum Graz, Raiffeisen Landesbank Raaba
Powerday Transportmanagement, Stahlwelt Linz
Infoveranstaltung: Regionale Wertschöpfungsketten als Treiber von Sicherheit und Nachhaltigkeit, Design Center Linz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: