Lösen Sie Ihre Herausforderungen im
VNL Netzwerk

Werden Sie Teil eines wachsenden Netzwerkes aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft und gestalten Sie aktiv die Entwicklung der Logistik mit!

vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Tachograph

Als Tachograph (auch Fahrtenschreiber oder Black Box) bezeichnet man ein Gerät in Fahrzeugen, das Daten wie etwa Lenk- und Ruhezeiten, Fahrtunterbrechungen, gefahrene Kilometer sowie die Fahrzeuggeschwindigkeit aufzeichnet.


Der mechanische Tachograph besteht aus einer runden Papierscheibe, die sich um ein Uhrwerk im inneren des Tachometers dreht. Ein Stift bewegt sich dabei je nach Geschwindigkeit weiter oder näher vom Drehpunkt, und zeichnet dabei alle Daten auf der Scheibe auf. Eine volle Umdrehung dieser Scheibe entspricht dabei 24 Stunden. Bei den Informationen die dabei aufgezeichnet werden, handelt es sich um Lenk- & Ruhezeiten, die Geschwindigkeit des Fahrzeuges sowie die zurückgelegte Strecke. Ist die Diagrammscheibe (auch Tachoscheibe oder Schaublatt) voll beschrieben, wird sich aus dem Tachometer entnommen, und zu Datensicherungszwecken aufbewahrt.

Durch eine seit dem 1. Mai 2006 geltende EU-Verordnung müssen alle neu zugelassenen Fahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen und Busse mit mehr als 9 Sitzplätzen mit einem digitalen Tachographen ausgestattet sein. Der digitale Tachograph zeichnet in einem versiegelten Speichermodul die selben Daten auf wie sein mechanischer Vorgänger, ermöglicht jedoch auf einfachere Weise eine Überprüfung, ob LKW-Lenker und Transportbetriebe die gültigen gesetzlichen Bestimmungen einhalten. Die gesamten Daten können von Kontrollbehörden sowie dem Unternehmen auch digital ab- bzw. ausgelesen werden. Mit dem Einsatz dieses Systems kann die Verkehrssicherheit erhöht und die Arbeitsbedingungen verbessert werden.






Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: