Lösen Sie Ihre Herausforderungen im
VNL Netzwerk

Werden Sie Teil eines wachsenden Netzwerkes aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft und gestalten Sie aktiv die Entwicklung der Logistik mit!

vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

UID-Nummer

Die Abkürzung UID steht für Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und stellt eine eindeutige Kennzeichnung eines umsatzsteuerpflichtigen Unternehmens dar.


Der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID) kommt bei Handelsgeschäften innerhalb der EU eine erhebliche Bedeutung zu, und zwar insbesondere als Vorraussetzung für die Steuerfreiheit von innergemeinschaftlichen Lieferungen. Mit der Angabe der UID gibt der Abnehmer zu erkennen, dass er in einem anderen Mitgliedsstaat der Erwerbsbesteuerung unterliegt. Dies ist eine Vorraussetzung dafür, dass das verkaufende Unternehmen die Steuerfreiheit für die innergemeinschaftliche Lieferung in Anspruch nehmen kann.

Die UID-Nummer kann in Österreich ausschließlich beim zuständigen Umsatzsteuer-Finanzamt beantragt werden, und setzt sich aus einem Präfix (in Österreich ATU) und 8 bis 12 weiteren Zeichen zusammen. Um bei neuen Geschäftspartner sicher zu gehen, kann die UID-Nummer in einem EU-weiten Bestätigungsverfahren überprüft werden. Zur besseren Nachvollziehbarkeit muss jedes exportierende Unternehmen vierteljährlich eine zusammenfassende Meldung über alle innergemeinschaftlichen Warenlieferungen (elektronisch) an das Finanzamt übermitteln.






Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: