Lösen Sie Ihre Herausforderungen im
VNL Netzwerk

Werden Sie Teil eines wachsenden Netzwerkes aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft und gestalten Sie aktiv die Entwicklung der Logistik mit!

vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Benchmarking

Benchmarking (engl. für "Maßstäbe setzen") ist das Suchen nach den besten Lösungen ("Best Practice"), die branchenübergreifend sind und zu herausragenden Leistungen führen.


Es werden Organisationen oder Parameter wie Kosten oder Leistungen anhand bestimmter Kennzahlen verglichen und bessere Lösungen (Best Practices) adaptiert. Benchmarking ist nicht nur die Festsetzung von Zielgrößen (Benchmarks) sondern zeigt auch den richtigen Weg dorthin (Benchmarking).

Es werden 3 Ebenen des Benchmarking unterschieden:

  • Strategisches Benchmarking
  • Taktisches Benchmarking
  • Operatives Benchmarking

Das strategische Benchmarking beurteilt Zukunfts-, Ertrags-, Wachstums- und Innovationspotentiale sowie Produktivität. Bei diesem Teilbereich des Benchmarking sollte das eigene Unternehmen mit den Mitbewerbern verglichen werden und die Profitcenter des eigenen Unternehmens untereinander.

Das taktische Benchmarking bezieht Marketingkosten, den Marketing-Mix, F&E-Kosten, das Vorratsvermögen und die Durchlaufzeiten mit ein. Es sollte ein Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen erfolgen.

Operatives Benchmarking beinhaltet das Lieferverhalten, technischen Service, Reklamationsbearbeitung sowie Auftragsabwicklung und erfasst einzelne Aktivitäten, die sich aus dem taktischen Benchmarking ableiten.

 

Aufgaben & Ziele

Das Ziel des Benchmarking ist die Suche nach neuen Impulsen für Unternehmensprozesse und -verfahren. Gesucht wird nicht nur außerhalb des Unternehmens sondern auch außerhalb der Branche. Von den gewonnenen Ideen werden jene Eigenschaften implementiert, welche die größte Chance auf eine Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit bieten. Diese ständige Suche nach Erfolgspotentialen ist ein wichtiger Faktor für die Wettbewerbs- und Überlebensfähigkeit von Unternehmungen. Hauptaugenmerk des Benchmarking liegt nicht im Herausfinden von Unterschieden sondern im Herausfiltern von den besten Lösungen ("Best Practices") um langfristige Erfolge zu erzielen.

Voraussetzungen & Merkmale

  • Konkretes Messen und Wissen im eigenen Unternehmen
  • Lernen von den Anderen
  • Unternehmensprozess sich zu verändern und zu verbessern





Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: