vnl.atVeranstaltungen / Österreichischer Logistik-Tag 2020

27. Österreichischer Logistik-Tag

Termin: 21. Oktober 2020 (09:00 - 17:20 Uhr)
Ort: Design Center Linz

„AUFBRUCH JETZT“ lautet das diesjährige Motto. Die Fähigkeit, sich schnell mit neuen Gegebenheiten zu arrangieren, hat die Logistiker immer schon ausgezeichnet. Das haben alle Menschen in unserer Disziplin auch im Umgang mit Covid-19 hervorragend gezeigt und waren für ihre Firmen Rückgrat und Problemlöser. Nun geht es darum, vom Krisenmanagement in eine neue Zukunft zu gehen, vom Agieren zum Transformieren zu kommen.

Warum Sie dabei sein sollten?

  • Inhaltliche Bereicherung in den Vorträgen und bei den Ausstellern
  • Sie treffen mit Sicherheit auf Fachkollegen aus Supply Chain und Logistik
  • Branchenmix aus Industrie, Handel und Dienstleistung
  • Neuheiten in der Fachausstellung und in der Start-up-Lounge

Keynote-Speaker:

  • Hermann Dechantsreiter (Vice President Purchasing, BMW Group): Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette – Chancen einer Symbiose von Einkauf und Logistik
  • Prof. Gabriel Felbermayr (Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Kiel): Zur Zukunft globaler Wertschöpfungsketten

Fachsequenzen:

  • Produktivität steigern! Der Materialfluss ist vernetzt, digital und automatisiert
    Mit Josef Pilstl (BMW Group), Dominik Kollmeier (Kinexon Industries) und Thomas Blum (KRAL GmbH)
  • Lagereffizienz und Kundenzufriedenheit steigern! Die Kombination aus Big Data und neuen Technologien erzeugt Mehrwert
    Mit Franz Zagler (SPAR Österreichische Warenhandels AG), Philip Ramprecht (Fraunhofer Austria Research), Hannes Lamprecht (Personalshop) und Victor Splittgerber (WAKU Robotics)
  • Supply-Chain-Potentiale mit Digitalisierung und neuen Technologien heben!
    Mit Maximilian Kissel (Soley GmbH), Franziskos Kyriakopoulos (7LYTIX) und Alexander Warmulla (Scoutbee)
  • Risiken und Planung beherrschen! Supply Chains neu denken und gestalten
    Mit Petra Becker (ehem. Continental Automotive) und Thorsten Mebs (ehem. Clariant)
  • Marktanteile sichern! Mit Logistik die Customer-Experience erfolgreich managen
    Mit Marianne Neumüller-Klapper (Nespresso Österreich) und Joscha Bouyer (Bringmeister)
  • Kosten beherrschen und Flexibilität steigern! Exzellenter Service dank optimierter Transport- und Logistiknetzwerke
    Mit Andreas Tielmann (Lufthansa Technik Logistik Service) und Stefan Hierzenberger (Mayr-Melnhof Holz Leoben GmbH)

Wer gewinnt den Logistik-Preis 2020?

  • Die Projekte der Finalisten werden mit kurzen Filmen präsentiert, ehe der Sieger gekürt wird.

Teilnehmer:

  • Supply Chain Manager und Logistikleiter aus Industrie, Handel und Dienstleistung
  • Geschäftsführer und C-Level-Manager
  • Führungskräfte, Fachexperten und Wissenschaftler aus den Bereichen Beschaffungs-, Planungs-, Produktions- und Distributionslogistik
  • Anbieter von Logistikprodukten, Lösungen und Dienstleistungen

Anmerkung zu Ihrer Sicherheit

Aufgrund der Covid-19-Situation findet die Jahrestagung an einem Tag statt. Die Abendgala entfällt, der Österreichische Logistik-Preis wird wie Teile des Future-Labs in den Österreichischen Logistik-Tag integriert. Das Präventions- und Sicherheitskonzept umfasst ausnahmslos alle Bereiche der Veranstaltung. Die Covid-19-Beauftragten seitens VNL, Design Center, Caterer und weiterer Lieferanten werden für die maximal mögliche Sicherheit und Aufrechterhaltung der Wohlfühlatmosphäre sorgen. Die maximale Teilnehmerzahl ist 2020 auf 520 Teilnehmer beschränkt.

Programm des Tages:

ab 07:30Empfang der Teilnehmer mit Kaffee und Imbiss | Besuch der Fachausstellung
09:00AUBRUCH JETZT!
FH-Prof. Dipl. Ing. Franz Staberhofer, Obmann VNL Österreich, Leiter Logistikum
09:20

Keynote:

Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette – Chancen einer Symbiose von Einkauf und Logistik
Hermann Dechantsreiter, Purchasing and Supplier Network, Vice President Purchasing BMW Group

10:10Kaffeepause | Besuch der Fachausstellung
11:00

Sequenz 1:

Produktivität steigern! Der Materialfluss ist vernetzt, digital und automatisiert

Sequenz 2:

Lagereffizienz und Kundenzufriedenheit steigern! Die Kombination aus Big Data und neuen Technologien erzeugt Mehrwert

Sequenz 3:

Supply-Chain-Potentiale mit Digitalisierung und neuen Technologien heben!

13:00Mittagspause | Besuch der Fachausstellung
14:15

Sequenz 1:

Kosten beherrschen und Flexibilität steigern! Exzellenter Service dank optimierter Transport- und Logistiknetzwerke

Sequenz 2:

Marktanteile sichern! Mit Logistik die Customer-Experience erfolgreich managen

Sequenz 3:

Risiken und Planung beherrschen! Supply Chains neu denken und gestalten

15:45Erfrischung vor dem großen Finale | Besuch der Fachausstellung
16:15

Keynote:

Zur Zukunft globaler Wertschöpfungsketten
Prof. Ph.D. Gabriel Felbermayr, Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Kiel

17:00Wer gewinnt den Österreichischen Logistik-Preis 2020?
17:20Ausklang in der Fachausstellung mit Logistik-Bier

Programm downloaden

Hier können Sie das vollständige Programm herunterladen

Mi, 21.10.2020
von 09:00 bis 17:20

Wo findet die Veranstaltung statt:

Design Center Linz
Europaplatz 1
4020 Linz

Teilnahmegebühr(en):

VNL-
Mitglieder
Nicht-
Mitglieder
Studierende**
Österreichischer
Logistik-Tag
€ 450,--€ 550,--*€ 80,--*
*Beiträge exkl. MWSt.
**Vollzeit bis zum 26. Lebensjahr

Bitte beachten Sie:

Jede Stornierung muss schriftlich an office@vnl.at erfolgen. Bei Absagen vor dem 30. September 2020 bitten wir um Verständnis, dass eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von € 100 berechnet wird. Bei späterer Absagen oder Nichterscheinen wird die gesamte Tagungsgebühr in Rechnung gestellt.
Die Tagungsgebühr am Österreichischen Logistik-Tag am 21. Oktober 2020 im Design Center Linz beinhaltet Mittagsbuffet, Pausenimbisse, Kaffee und Erfrischungsgetränke sowie die Tagungsunterlage mit den von den Referenten zur Verfügung gestellten Vorträgen.
Sie können sich bis zum Veranstaltungstag anmelden. Die maximale Teilnehmerzahl ist 2020 auf 520 Teilnehmer beschränkt. Die behördlichen Auflagen verlangen, dass Platzkarten vergeben werden.

Bitte beachten Sie: wenn Sie sich nach dem 13. Oktober 2020 anmelden, erscheint Ihr Name nicht mehr auf der Teilnehmerliste vor Ort, da diese dann gedruckt wird. Anmeldungen am Veranstaltungstag sind möglich. Sie erhalten Ihren Besucherausweis bei der Nachregistratur. Die Rechnungslegung erfolgt nach der Veranstaltung.

 

Diese Veranstaltung wird durch die Firma Cityfoto.at fotografisch begleitet. Die Fotos dienen der Dokumentation der Veranstaltung, der Eventberichterstattung auf Cityfoto.at, Social Media, VNL-App und können ggf. auch für Presseberichterstattung (online und print) verwendet werden. Falls Sie nicht fotografiert werden wollen, bitte das dem Fotografen vor Ort mitzuteilen.

Programmänderungen vorbehalten.

im Kalender eintragen Zur Anmeldung

Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: