vnl.atVeranstaltungen / Österreichischer Log... / Präventions- und Sicherheitskonzept

Präventions- und Sicherheitskonzept Österreichischer Logistik-Tag 2020

Der Gesundheitsschutz aller Teilnehmer, Referenten, Aussteller und Mitarbeiter steht im Vordergrund!

Das Präventions- und Sicherheitskonzept umfasst ausnahmslos alle Bereiche der Veranstaltung und wird bis zur Veranstaltung laufend ergänzt:

  • Aufgrund der Covid-19-Situation findet die Jahrestagung heuer an einem Tag statt. Die Abendgala entfällt, der Österreichische Logistik-Preis wird wie Teile des Future-Labs in den Österreichischen Logistik-Tag integriert.
  • Es gilt eine Obergrenze für Teilnehmer, die nach behördlichen Vorgaben bei derzeit 521 Personen liegt. Vor Ort wird voraussichtlich keine Anmeldung möglich sein
  • Der Zugang zur Veranstaltung erfolgt kontaktlos, Teilnehmertickets werden - wenn möglich - postalisch übermittelt
  • Bei der Veranstaltung übernimmt das Design Center die verpflichtende Rolle des Covid-19-Beauftragten bei der Veranstaltung; der VNL hat die Ausbildung eigener Covid-19-Beauftragter eingeleitet
  • Das Bestuhlungskonzept in den Sälen sichert den 1m-Abstand
  • Für Räume ab 200 Plätze müssen die Plätze nummeriert und Personen zugewiesen werden, d.h. Platzkarten sind notwendig; Abwicklung bei der Anmeldung.
  • Bereitstellung von MNS-Bedeckungen, Desinfektionsmittel; laufende Frischluftzirkulation
  • Kurze Intervalle bei Reinigung und Desinfektion von Türen, Sanitäranlagen etc.
  • Organisatorische Maßnahmen zur Vermeidung von Warteschlagen; Steuerung der Besucherströme durch zeitversetzte Fachsequenzen
  • Besondere Vorkehrungen bei Catering: die warmen Speisen werden wie bereits in den vergangenen Jahren an den Stationen ausgegeben, kalte Speisen (vorbereitete Teller, Lunchpakete etc.) und Getränke werden serviert
  • Beim Essen sind voraussichtlich 2 Personen je Stehtisch vorgesehen
  • Fachausstellung: Personenbeschränkung und Abstandsvorschriften je Stand
  • Die Mitarbeiter des Design Centers und sämtlicher Lieferanten (Caterer, Technik …) werden seitens Design Center zur Auskunft zum Gesundheitszustand und zum Fiebermessen vor der Veranstaltung angehalten und intensiv mit dem Präventions- und Sicherheitskonzept vertraut gemacht.
Plenumsaal im Design Center Linz: max. 521 Teilnehmer
Parallele Fachsequenzen im Design Center Linz: max. 120 Teilnehmer
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: