vnl.atVeranstaltungen / Powerday / Supply Management, 15.4.2021

Supply Management 2021 – Das Ende globaler Lieferketten: Realität oder Wunschdenken?

Termin: 15. April 2021
Workshop: 10:00-12:00 Uhr
Vorträge & Netzwerken: 13:00-17:00 Uhr
Ort: Online, MS Teams

 

Workshop am Vormittag (auch extra buchbar, begrenzte Teilnehmerzahl):

"Am Weg zum nachhaltigen Einkauf – was können wir konkret tun?"

Fordern Ihre Partner und Stakeholder ein stärkeres Bekenntnis Ihres Unternehmens zum Thema Nachhaltigkeit? Was kann der Einkauf tun, um der Umwelt gerecht zu werden, jedoch gleichzeitig auch aus ökonomischer Sicht erfolgreich zu bleiben?

Uwe Brunner (Lehrgangsleiter des Masterlehrgangs "International Supply Management" - FH JOANNEUM) und Sascha Stradner (Researcher am Institut Industrial Management der FH JOANNEUM) werden mit Ihnen in diesem Workshop Orientierungs- und Umsetzungshilfen zur Etablierung eines nachhaltigen Einkaufs thematisieren. Im Vordergrund steht dabei die Erarbeitung konkreter Maßnahmen des nachhaltigen Einkaufs im Rahmen des Lieferantenmanagements sowie Möglichkeiten der Umsetzung und des Maßnahmen-Controllings. Ein Mix aus wissenschaftlichen Methoden und Praxiserfahrungen der TeilnehmerInnen rundet diesen Workshop ab, um den Status-Quo in Ihrem Unternehmen zu identifizieren und folglich weitere Schritte zu einem nachhaltigeren Einkauf abzuleiten.

Zielgruppe: Einkaufsleiter und Supply-Chain-Manager aus der produzierenden Industrie mit Interesse am Thema Nachhaltigkeit

Jetzt Platz sichern

 

Tagung am Nachmittag (auch extra buchbar):

"Das Ende globaler Lieferketten: Realität oder Wunschdenken?"

In Normalzeiten organisieren freie Märkte komplexe Produktionsschritte, verteilen diese hocheffizient auf die entsprechenden Akteure in verschiedenen Ländern, nutzen dabei Spezialisierungsvorteile durch internationale Arbeitsteilung aus und schaffen somit eine optimale Güterversorgung zu niedrigen Preisen - und das just in time. Doch die Corona-Pandemie unterbrach viele Lieferketten durch Grenzkontrollen, Exportverbote und Lockdowns, der Ausfall einiger Zulieferer legte ganze Wertschöpfungsketten lahm. Viele Branchen waren betroffen: vom Autobauer bis zum Netzwerkausrüster.

Wie sehr auch die österreichischen Unternehmen von globalen Lieferketten abhängen, ist uns allen seit einem Jahr bewusst. Der globale Warenaustausch erwies sich als krisenanfällig. Lieferengpässe, Risikominimierung und Transparenz in den Lieferketten waren in den letzten 12 Monaten ständig präsent oder im Hinterkopf der EinkäuferInnen und des Supply Chain Managements. Das wirft die Frage auf, wie und ob sich die Globalisierung verändern wird?

Wir greifen an diesem Nachmittag diese Themen auf und stellen die Frage:

  • Ist eine Re-Lokalisierung nach Europa realistisch und welche Rahmenbedingungen müssen dafür gegeben sein?
  • Wo macht es überhaupt Sinn? Oder macht sich doch der jahrelange Aufbau globaler Lieferketten in herausfordernden Zeiten bezahlt?

Referenten

  • Thomas Blum (Kral GmbH)
  • Uwe Brunner (FH-JOANNEUM)
  • Alfred Heinzl (HEINZL Consulting)
  • Oliver Höller (Fresenius Kabi)
  • Wolfgang Karner (Haberkorn)
  • Horst Leeb (voestalpine Stahl)
  • Christian Santner (EAC Consulting)
  • Sascha Stradner (FH-JOANNEUM)

Moderation: Jörg Schweiger, VNL Vorstand Süd, Minds & Elephant

Ihr Nutzen als TeilnehmerIn:

  • Top-Themen aus der alltäglichen Praxis
  • Hohe Praxisorientierung durch erstklassige Referenten namhafter Unternehmen
  • Get-together & Networking mit Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Branchen – auch Online

Programm

Sponsoreninfo

Unsere Pakete für Sie als Sponsor finden Sie im Folder.

Folder herunterladen

Do, 15.04.2021
von 10:00 bis 17:00

Wo findet die Veranstaltung statt:

MS Teams, online

Teilnahmegebühr(en):

VNL-MitgliederNicht-Mitglieder
Workshop€ 120,-€ 220,-
Tagung€ 99,-€ 179,-
Kombiticket€ 180,-€ 280,-
Alle Beträge exkl. MWSt.

Bitte beachten Sie:

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie den Link zum Meeting spätestens am Tag der Veranstaltung. Fragen & Antworten können während der Vorträge direkt im Chat notiert werden. Diese werden dann jeweils im Anschluss an den jeweiligen Vortrag bearbeitet.

Die Rechnungslegung erfolgt vor der Veranstaltung. Sie können die Anmeldung bis 6 Arbeitstage vor der Veranstaltung kostenfrei stornieren. Jede Stornierung muss schriftlich an office@vnl.at erfolgen. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist selbstverständlich möglich, in diesem Fall ersuchen wir um schriftliche Mitteilung an office@vnl.at.

Programmänderungen vorbehalten.

im Kalender eintragen

Veranstaltungen

Powerday Einkauf, voestalpine Gästehaus Linz
Südhafenforum, Graz
Logistik-Forum Wien
Logistik-Werkstatt Graz 2021 - Tag 1. (Tag 2 am 8. Oktober)
Logistik-Forum Graz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: