Lade Veranstaltungen

Best Practice Company bei Österreichische Post in Wien

Startseite > Veranstaltungen > Best Practice Company bei Österreichische Post in Wien

Die Post setzt mit dem Paket-Logistikzentrum in Wien neue Maßstäbe

  • der größte Standort der Post in Österreich
  • Sortierung von über 250.000 Pakete/Tag mit modernster Technologie
  • Ökologisch nachhaltiges Grünraumkonzept

Der Paketmarkt in Österreich wächst und die Post hat trotz eines intensiven Wettbewerbs das Ziel, die klare Nummer Eins zu bleiben. Das neue Paket-Logistikzentrum Wien ist daher ein wichtiger Baustein, um die Kapazitäten der Post weiter auszubauen und auch bei steigenden Paketmengen allen Kund:innen die Qualität zu garantieren, die sie zurecht von der Österreichischen Post erwarten.
Das neue Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf wurde im April 2024 in Betrieb genommen. In einer 22.000 m² großen Halle sorgen 260 Mitarbeiter:innen in zwei Schichten dafür, dass über 250.000 Pakete pro Tag sortiert und an ihren Bestimmungsort abgeleitet werden. Das Investitionsvolumen betrug rund 70 Millionen Euro. Das neue Paket-Logistikzentrum gehört zu den innovativsten und leistungsstärksten Standorten Europas. Pro Stunde können durch ein Hybridmodell aus drei Sortiermaschinen nun bis zu 25.500 Pakete verarbeitet werden. AutoUnloader und Rollbehälter-Kipper unterstützen die Mitarbeiter:innen und beschleunigen die Prozesse. Mit diesem Standort setzt die Österreichische Post neue Maßstäbe für die gesamte Branche.

Für die Frei- und Dachflächen des Paket-Logistikzentrums haben Landschaftsarchitekt:innen und Gärtner:innen ein ökologisch nachhaltiges Grünraumkonzept entwickelt, so wurden etwa die Dachflächen begrünt und mit Photovoltaikmodulen ausgestattet. Auf dem Dach des Neubaus wurde eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von zwei Megawatt peak installiert, zusammen mit der bestehenden Photovoltaikanlage des Brief-Logistikzentrums wird eine Gesamtleistung von 2,8 Megawatt peak erreicht. Beheizt wird das Gebäude mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Das Gesamtareal in Wien-Inzersdorf umfasst 200.000 m² und ist damit der größte Standort der Post in Österreich. Am Areal sind 1.500 Personen tätig, dort befinden sich nun ein Paket-Logistikzentrum, ein Brief-Logistikzentrum, das Auslandszentrum, der LKW-Fuhrpark der Transportlogistik Ost sowie das Druck- und Kuvertierzentrum der Post Business Solutions. Die Halle des ehemaligen Paket-Logistikzentrums wird derzeit für den Weiterbetrieb als Zustellbasis optimiert, auch der Wiener Standort der Medien.Zustell GmbH wird von Simmering nach Inzersdorf übersiedeln.

Programmpunkte:

  • Unternehmenspräsentation (Einblicke in die Logistikwelt der Post) und
  • Besichtigung des neuen Paketlogistikzentrum Wien von und mit Peter Umundum (Vorstand, Division Paket & Logistik, Österreichische Post AG und Stv.Sprecher des VNL-Beirats)
  • Q&A
  • Gemütlicher Ausklang

Diese Veranstaltung wird
organisiert von…

Ing. Bernd Winter, MSc

Netzwerkmanager, Pressesprecher

Best Practice Company bei der Österreichischen Post

Die Post Systemlogistik, eine 100%-ige Tochter der ÖPAG, hat sich als Ergänzung für die E-Commerce-Dienstleistungen als erstes Logistikunternehmen für ein AutoStore-System entschieden. Das automatisierte Kleinteilelager und Kommissioniersystem ist seit mehreren Monaten im Einsatz und überzeugt mit einer hohen Performance auf kleinster Fläche. Ein wesentlicher Aspekt im Vergleich zu Anlagen bei anderen Auto-Store-Kunden ist hier die Verwendung für unterschiedliche Post-Kunden: „Die Investition in eine AutoStore-Anlage ist ein großer Schritt für uns, denn wir können somit eine Vielzahl an Aufträgen parallel verarbeiten…
Werden Sie Teil des
Verein Netzwerk Logistik