BESTSELLER baut eines der höchstautomatisiertesten und effizientesten Logistikzentren Europas

Das weltweit tätige Modeunternehmen BESTSELLER hat sich für die Zusammenarbeit mit KNAPP, einem führenden Unternehmen im Bereich der Automatisierungstechnik, entschieden und stattet sein neues Logistikzentrum in den Niederlanden mit mehr als 1.400 Robotern aus.
In Lelystad, 60 Kilometer östlich von Amsterdam, entsteht in den kommenden Jahren das 155.000 m² große Logistikzentrum2. Das Logistics Center West (LCW), wie das Gebäude heißt, wird mit moderns-ter Technologie ausgestattet, um die Effizienz zu steigern und optimale Arbeitsbedingungen zu schaf-fen.
“Durch unsere Partnerschaft mit KNAPP wollen wir eines der am stärksten automatisierten Logistik-zentren in der Modeindustrie und in ganz Europa bauen. Die Investition in eine Technologie dieser Größenordnung wird die Effizienz des Zentrums und den Distributionsprozess der Waren von an Ein-zelhandelskunden in unseren größten Märkten optimieren”, sagt Allan Kyhe Kjærgaard, Logistikdirek-tor bei BESTSELLER.
Automatisierte Einzelstückkommissionierung und Palettierung, ein automatisches Palettenlager- und -handlingsystem und mehr als 1.400 Roboter, die das Fulfillment im automatischen Lagersystem OSR Shuttle Evo optimieren, sind nur einige der neuen Technologien, die KNAPP im LCW implementieren wird.
“Es ist für uns eine besondere Ehre, dieses höchsteffiziente Logistikzentrum für BESTSELLER zu bauen. Die innovativen Ansätze, die wir mit unserer Technologie und unserer Expertise als Value Chain Tech Partner mit diesem Konzept verfolgen, bieten BESTSELLER zahlreiche Vorteile entlang ihrer Supply Chain. Das One-Touch- und Low-Complexity-Konzept ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von Logistikzentren”, sagt Franz Mathi, Chief Operations Officer, KNAPP .

Neue Dimension der Automatisierungstechnik
Die Automatisierungstechnik, die in dem Zentrum zum Einsatz kommen wird, bietet ein Höchstmaß an Effizienz. Das BESTSELLER geht davon aus, dass das neue System 20.000 Bereitstellungen pro Stunde leisten wird, was eine deutliche Steigerung gegenüber dem aktuell größten Systems des Un-ternehmens ist. “Das Ziel für dieses Logistikzentrum ist eine One-Touch-Automatisierung, bei der die Waren mit nur wenigen manuellen Eingriffen vereinnahmt, bearbeitet und versendet werden. Die Dy-namik der Lösung erhöht die Effizienz und verringert das Risiko durch Redundanzen, die durch den Ausfall einzelner Roboter bei der Ein- und Auslagerung von Artikeln entstehen können”, sagt Allan Kyhe Kjærgaard, Logistikdirektor bei BESTSELLER.
Das vollautomatische Kommissionieren von Fashionartikeln gilt als besonders schwierig. Im Gegen-satz zu formstabilen Artikeln sind Modeartikel für Roboter schwieriger zu erkennen und zu handhaben. Bei LCW sind spezielle Kommissionierroboter, die Pick-it-Easy Robots, mit künstlicher Intelligenz im Einsatz und ergänzen die Arbeiten an den manuellen Kommissionierarbeitsplätzen.

Neue Arbeitsplätze entstehen
Ende 2026 soll das LCW voll betriebsbereit sein, 600 Mitarbeiter:innen sollen dann dort beschäftigt sein. Mehr als die Hälfte von ihnen wird Hand in Hand mit Robotern arbeiten. Die Automatisierungs-technologien sollen körperlich anstrengende Aufgaben wie das Beladen von Paletten erheblich er-leichtern und gleichzeitig dazu beitragen, repetitive und manuelle Arbeit zu verringern .
Gleichzeitig schafft die Investitionen in die Automatisierungstechnik neue Arbeitsplätze für hochqualifi-zierte Arbeitskräfte, wie etwa Wartungstechniker, Datenanalysten, Maschinenbau-, Elektro- und Soft-wareingenieure sowie Spezialisten für Prozessoptimierung und kontinuierliche Verbesserung. “Das neue Lager legt den Grundstein für das Kundenerlebnis von BESTSELLER. Die Auftragsströme wer-den von der Software auf die unterschiedlichen Bereiche und Technologien aufgeteilt. Mitarbeiter:in-nen an systemgeführten Ware-zur-Person-Arbeitsplätzen arbeiten Seiten an Seite mit den KI-gestützten Pick-Robotern und stellen die Lieferungen an die Filialen zusammen. Die Kombination von Robotik und Menschen ermöglicht höchste Effizienz und Qualität und schafft gleichzeitig eine hervor-ragende Arbeitsumgebung”, sagt Johannes Holas, Vice President Fashion Solutions, KNAPP.

Zur Pressemitteilung

Werden Sie Teil des
Verein Netzwerk Logistik

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.