Lösen Sie Ihre Herausforderungen im
VNL Netzwerk

Werden Sie Teil eines wachsenden Netzwerkes aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft und gestalten Sie aktiv die Entwicklung der Logistik mit!

vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Oberflächenverkehr

Der Begriff Oberflächenverkehr beschreibt im Transportwesen alle physischen Warenbewegungen, bei denen Güter auf dem Landweg, also weder im Zuge von Luft- noch von Seefracht, befördert werden.


Bahntransport von Fahrzeugen
Bahntransport von Fahrzeugen
Sattelzug
Sattelzug

Die Oberflächentransporte gliedern sich im wesentlichen in die Bereiche Strassengüterverkehr und Bahnfracht. Der Anteil dieser Transporte gemessen am Gesamtfrachtvolumen Österreichs (Inlandstransporte, Import, Export und Transit ausgenommen Werksverkehre) betrug 2006 etwa 85% [Quelle: Statistik Austria]. Davon entfielen etwa 65% der Transporte auf die Strasse und rund 20% auf die Bahn. Die restlichen 15% verteilen sich auf  Luft- und Seefrachttransporte sowie Transporte über Rohrleitungen.






Veranstaltungen

Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: