Lösen Sie Ihre Herausforderungen im
VNL Netzwerk

Werden Sie Teil eines wachsenden Netzwerkes aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft und gestalten Sie aktiv die Entwicklung der Logistik mit!

vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Prozess

Als Prozess bezeichnet man eine inhaltlich abgeschlossene, zeitliche und logische Folge von Aktivitäten, die zur Bearbeitung eines prozessprägenden betriebswirtschaftlichen Objektes notwendig ist. Jeder Prozess ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass Input (Materialien, Informationen, ...) durch transformierende Tätigkeiten in Output (Produkte, Daten, ...) verwandelt wird.


Jeder (Geschäfts)prozess setzt sich aus einer Vielzahl von Subprozessen zusammen, die ihrerseits wieder aus vielen seriellen und parallel laufenden Aktivitäten bestehen. Jede Aktivität besteht in der Regel dann wieder aus einer Reihe von Einzeltätigkeiten. Als einen Geschäftsprozess bezeichnet man einen Prozess, der durch die obersten Ziele des Unternehmens geprägt wird. Wesentliche Merkmale eines Geschäftsprozesses sind die Schnittstellen zu anderen Bereichen des Unternehmens.

In weiterer Folge wird im Geschäftsprozessmanagement zwischen Kern- und Supportprozessen unterschieden. Als Kernprozess bezeichnet man einen Prozess, dessen Aktivität direkten Bezug zum Produkt eines Unternehmens besitzt und damit einen Beitrag zur Wertschöpfung leistet. Supportprozesse hingegen sind Prozesse, deren Aktivitäten zwar nicht wertschöpfend, jedoch notwendig sind, um einen Kernprozesse auszuführen.

Die Aufnahme und Analyse von Prozessen in Unternehmen dient der Optimierung von Abläufen in einzelnen Bereichen. Nur wenn einem Unternehmen bewußt wird, wie Prozesse ablaufen, wer diese durchführt, welche Ressourcen und Hilfsmittel dafür benötigt werden, und wie diese mit anderen Prozessen verknüpft sind, können auch Verbesserungen erkannt und nachhaltig umgesetzt werden.

Ziele 

Das Geschäftsprozessmanagement verfolgt unter anderm folgende Ziele:

  • Erhöhung der Transparenz in den Geschäftsprozessen
  • Klare Verantwortungs- und Zuständigkeitsbereiche
  • Komplexität bestehender Abläufe reduzieren
  • Reduktion der Kosten
  • Verbesserung der Ressourcennutzung
  • Optimierung von Abläufen mit reduzierten Durchlaufzeiten





Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: