vnl.atServices / Logistik-Wörterbuch / Logistik-Wörterbuch Detail

Tourenplanung

Bei der Tourenplanung wird versucht eine gegebene Anzahl von Aufträgen (Menge und Orte) so auf die vorhandenen Fahrzeuge zu verteilen, dass die zu fahrende Strecke, die Kosten sowie der Zeitaufwand dafür möglichst minimiert wird.


Neben der manuellen Tourenplanung sind es zunehmend vor allem Tourenplanungsoftwaresysteme die auf Grundlage einer aktuellen Auftragsliste eine Startlösung bieten, die anschliessend durch eine Heuristik verbessert wird. Im ersten Schritt erfolgt eine Zuordnung der Aufträge zu einer Tour, die im zweiten Schritt zu einer optimalen Reihenfolge zusammengestellt werden.

Neben den Kundendaten und -adressen, Informationen über die Ware und Daten zum Fuhrpark und Fahrer benötigt eine Optimierung vor allem eine Entfernungsmatrix zwischen den Kunden, die beispielsweise eine digitale Straßenkarte liefern kann. Als Problem bei der Tourenplanung erweisen sich oft Staus oder andere tagesaktuelle Beeinträchigungen (Mitarbeiter erkrankt, Fahrzeugschäden, etc.), die bei der Planung der Tour nicht berücksichtigt wurden oder berücksichtigt werden können.






Veranstaltungen

Logistik-Forum Wien, Konzernzentrale der Österreichischen Post AG
Logistik-Forum Graz, Raiffeisen Landesbank Raaba
Powerday Transportmanagement, Stahlwelt Linz
Infoveranstaltung: Regionale Wertschöpfungsketten als Treiber von Sicherheit und Nachhaltigkeit, Design Center Linz
Mit Unterstützung von:
Unsere Partner: